„An apple a day keeps the doctor away“ – was ist dran?

apple-1589869_1280

Der Herbst kehrt langsam ein und somit auch unsere geliebten Äpfel. Doch ist der Apfel wirklich so eine Super-Frucht, wie das englische Sprichwort behauptet?

Wir alle wissen, dass viel Obst und Gemüse gesund ist. Wenn man jeden Tag einen Apfel isst, so ist man auf jeden Fall auf dem richtigen Weg, ein langes und gesundes Leben zu führen. Doch was macht ihn so besonders?

Es gibt über 20 000 verschiedene Apfelsorten und jede hat unterschiedliche Nährstoffe und Vitamine. Der klassische Kulturapfel enthält über 30 wichtige Vitamine, wie Vitamin A, B, E und C, sowie Mineralstoffe und Spurenelemente, wie Kalium, Kalzium, Magnesium und sogar Eisen. Somit trägt der Apfel sicher dazu bei, den „Arzt fern zu halten“, denn besonders Darmtätigkeiten werden reguliert, Cholesterinspiegel gesenkt und Schadstoffe gebunden. Und das alles in nur 15%, die sich hauptsächlich unter der Schale befinden, denn die restlichen 85% bestehen aus Wasser – was den Apfel zusätzlich kalorienarm macht.

Fakt ist, dass die Briten völlig recht hatten, als sie das Sprichwort gereimt haben. Dennoch wird der Apfel allein nicht zu einem vollkommen gesunden Leben beitragen, aber man ist auf einem sehr guten Weg dorthin, denn „An apple a day, …“. 😊

Dein Garten Team

0 Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

UA-101161567-1