Fenchel – so verwendest du ihn richtig

fennel-1311691_1280

Kaum eine andere Pflanze ist so vielseitig nutzbar wie der Fenchel. Er ist nicht nur als Gemüse, sondern auch als Gewürz und Heilpflanze bekannt. Die Verwendung des Fenchels ist vielen jedoch ein Rätsel. Deshalb informieren wir euch jetzt über die gängigsten Verwendungsarten.

 

Gemüse

Der Fenchel ist definitiv ein Gemüse mit Charakter, welches nicht unbedingt jedem schmeckt. Er hat Ähnlichkeiten zu Anis und Dill, ist etwas scharf aber gleichzeitig auch süß. Hervorragend schmeckt er zum Beispiel mit Tomaten, Paprika oder Oliven, sowie mit Käse oder auch Meeresfrüchten.

Gewürzt

Die Samen des Fenchels finden sich vor allem in Teebeuteln oder chinesischen Gewürz-Pulvern wieder und schmecken besonders lecker zu gekochtem Gemüse, Fisch, Suppen, Gurken u.v.m. Werden die Samen pur gekaut, sorgen sie zudem für einen frischen Atem.

Heilpflanze

Dank seiner Inhaltsstoffe, nämlich den ätherischen Ölen Anethol und Fenchon werden dem Fenchel verschiedene medizinische und heilende Wirkungen nachgesagt. Er wirkt zum einen entspannend, entzündungshemmend und antibakteriell, zum Anderen schleimlösend und auswurffördernd.

 

Von Juni bis November hat der deutsche Fenchel Saison. Seid kreativ und genießt den Fenchel in verschiedenen Variationen. Schreibt uns eure Lieblings-Verwendung – wir freuen uns immer sehr!

Dein Garten Team

0 Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

UA-101161567-1