Rosmarin-Lavendel-Panna-Cotta

Lavendel-Rosmarin-Panna-Cotta (1)

Das Rosmarin-Lavendel-Panna-Cotta bildet den Nachtisch unseres Menüs. Bis auf vereinzelte Stimmen, die lieber ein klassisch süßes Dessert bevorzugt hätten, waren allesamt begeistert. Rosmarin und Lavendel geben dem Panna Cotta eine völlig neue Wendung und lassen dem alten Sahne-Klassiker in neuem Glanz erstrahlen.

Viel Spaß beim Nachkochen 🙂

 

 ZUTATEN FÜR 2 PERSONEN


75 ml Milch

75 ml Schlagsahne

2 Esslöffel Honig

1 Zweig Rosmarin

1 gestrichenen Teelöffel getrocknete Lavendelblüten

2 Blatt Gelatine

½ Zitrone

Beerenauswahl

 

 ZUBEREITUNG


 

1) Einen gestrichenen Teelöffel getrocknete Lavendelblüten in einer Pfanne ohne Fett anrösten.

2) Je 75 ml Milch und Schlagsahne zusammen aufkochen. Rosmarinzweig und geröstete Lavendelblüten hinzugeben und 10 Minuten bei reduzierter Temperatur ziehen lassen.

3) 2 Blatt Gelatine in kaltem Wasser einweichen.

4) Milch-Sahne-Gemisch passieren und anschließend mit 2 Esslöffeln Honig süßen.

5) Eine halbe Zitrone Den Zitronensaft auf ca. 50° C erwärmen, eingeweichte Gelatine gut ausdrücken und im Zitronensaft auflösen.

6) Aufgelöste Gelatine in das Milch-Sahne-Gemisch geben, die Panna Cotta in zwei Gläser oder sonst eine Form umfüllen und für 2 Stunden kaltstellen.

7) Zu der Panna Cotta eignen sich wunderbar Himbeeren, Brombeeren oder Heidelbeeren. Fein püriert als Fruchtsauce, als „rote“ Grütze oder einfach in ihrer ursprünglichen Form veredeln Beeren diese blumige Panna Cotta.

 

Dein Garten Team

0 Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

UA-101161567-1